Kostenlos: Telefonische Beratung, Schulungen und Workshops, Informationsmaterial

Ver.di-Aktion #ausgeliefert fokussiert Kurierfahrer:innen

Servicestelle beteiligt sich an Amazon-Aktionstag in Essen

Am 1. September beteiligte sich die Servicestelle an den bundesweiten Amazon Aktionstagen. Das Team aus verschiedenen Beratungsprojekten verteilte allein in Essen knapp 500 Flyer an Kurierfahrer:innen und konnte damit fast alle Beschäftigten beim Verlassen des Werksgeländes ansprechen. Die Aktion war ein großer Erfolg, bis zum 4. September sollen bundesweit an fast 30 Standorten weitere Aktionen stattfinden.

In diesem ersten Schritt sollten die Fahrer:innen auf die verschiedenen Beratungsangebote aufmerksam gemacht werden. Viele freuten sich darüber, nun passende Ansprechpartner zu kennen und mit ihren Fragen und Problemen nicht allein zu sein. Es gab viel Zuspruch aus den Fahrerkabinen, einige riefen die hinterlegten Telefonnummern noch am selben Tag an.

Mit vor Ort war Dieter Hellebrand, Vorsitzender, DGB Essen, Mülheim, Oberhausen. Aktiv beteiligt waren Yasemin Kizilirmak von ver.di, Johannes Beckmann, TBS NRW/Servicestelle faire Zeitarbeit und Werkverträge, Stanimir Mihaylov und Catalina Guia, Arbeit und Leben DGB/VHS NRW e.V., Projekt „Arbeitnehmerfreizügigkeit fair gestalten“, Hien Dong Thi Thuong, PhD Fellow am Institute for Work, Skills and Training (IAQ), Duisburg – Essen, Aydogan Gül und Mousa Othman, Faire Integration NRW Dortmund und Düsseldorf.

Die Servicestelle faire Zeitarbeit und Werkverträge ist eine öffentliche Beratungsstelle für alle Beschäftigten in der Leiharbeitsbranche. In unserem Ratgeber faire Zeitarbeit beantworten wir die häufigsten Fragen zu Ihren Rechten in Leiharbeit und Zeitarbeit. Sie können uns aber auch gerne anrufen (0211 / 837 1925) oder per Mail kontaktieren, alle Beratungen sind dabei kostenlos!

© 2022 All rights reserved by Servicestelle faire Zeitarbeit und Werkverträge |  Impressum | Datenschutz